Tag 2

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen vom Grundlagentraining. Das bedeutet mittlere Intensität und lange auf dem Bock sitzen, viel Kurbeln und Kurbeln und Kurbeln 😉 Im Großen und Ganzen verlief der Tag sehr gut. Die anfängliche Müdigkeit war nach gut einer Stunde komplett verschwunden und so konnte ich die Tour entlang der Ruhr richtig genießen 🙂

Entlang der Ruhr von anbussma bei Garmin Connect – Details.

Es war wirklich schön. Auch auf dem Teilstück vom Baldeneysee über den Leinpfad bis nach Hattingen war ich fast komplett alleine unterwegs. So hat es auf dem schmalen Pfad noch mehr Spaß gemacht und ich konnte auch entspannt nach links und rechts schauen. Der einzige Wermutstropfen des Tages ist, dass ich mir irgendwie – ich weiss bis jetzt noch nicht wie das passiert ist – am Hintern eine offene Blase eingehandelt habe. Ab Kilometer 80 konnte ich nicht mehr richtig sitzen. Zuhause habe ich dann in der Wanne gemerkt, dass es sich nicht nur um eine Druckstelle handelt, sondern sich tatsächlich eine offene Stelle an meinem Arsch befindet. Ich hoffe, dass es sich morgen nicht negativ auswirkt und ich auch fahren kann.